Zur Übersicht

Vortrag

(Online-) Legionellen-Management im Gießwasser von Gießereien

Dienstag (08.06.2021)
15:00 - 15:30 Uhr

15:00 - 15:30 Uhr

Viele Gießereien betreiben Verdunstungskühlanlagen zur direkten Kühlung des Gießwassers. Diese Anlagen fallen i.d.R. in den Geltungsbereich der 42. BImSchV. Durch Lastwechsel abhängig des Betriebes der Gießanlagen, sowie auf Grund häufig vorhandener Stagnationszonen (Kalt- und Warmwasserbecken, ggf. Notwasserbehälter, Filteranlagen etc.) und Verunreinigungen des Gießwassers mit Betriebshilfsstoffen kann es zu einer kritischen Vermehrung von Mikroorganismen, insbesondere von Legionellen kommen. Neben einer regelmäßigen Inspektion, Wartung und bei Bedarf Reinigung der Kühlzelle(n) und Becken werden häufig Biozide für die Sicherstellung des hygienisch ordnungsgemäßen Betriebes verwendet. Insbesondere oxidierende Biozide können einen störenden Einfluss auf den Gießprozess ausüben. Ein neues Automatikmessverfahren zur Ermittlung der Konzentration an Legionellen innerhalb weniger Stunden kann dabei helfen, den Biozideinsatz bedarfsgerecht zu steuern, ohne den Gießprozess negativ zu beeinflussen. Auch ohne den Einsatz von Bioziden lässt sich mit dieser Methode darstellen, wann und unter welchen Bedingungen sich Legionellen im Gießwasser vermehren sowie welche Maßnahmen effektiv greifen.

Sprecher/Referent:
Holger Ohme
INWATEC GmbH & Co. KG