Zur Übersicht

Vortrag

Kontinuierliches Verbundgießen von Messing/Aluminium-Hybriden

Dienstag (08.06.2021)
11:30 - 12:00 Uhr

11:30 - 12:00 Uhr

Vor dem Hintergrund globaler wirtschaftlicher und ökologischer Veränderungen sind Gießereien und weiterverarbeitende Institutionen zunehmend nicht nur mit technologischen und funktionalen Herausforderungen sondern auch mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen konfrontiert. Multi-Material-Konzepte stellen einen vielversprechenden Ansatz zur Erreichung von Leichtbau- und Ressourceneffizienzzielen dar. Durch die Kombination von Materialien mit unterschiedlichen thermophysikalischen, chemische und/oder mechanischen Eigenschaften wird ein auf den jeweiligen Belastungsfall lokal ideal angepasstes Eigenschaftsprofil innerhalb eines einzelnen Bauteils geschaffen.

Die Integration von Aluminium- und Kupferwerkstoffen in ein funktionales Objekt ist von besonderem technologischem Interesse. In den vergangenen Jahrzehnten wurden einige Technologien zur Erzeugung von Aluminium/Kupfer-Hybriden entwickelt und zur industriellen Reife gebracht, wie z.B. das Walzplattieren oder das Reibschweißen. Verbundgießen auf Basis des konventionellen Stranggießens nimmt eine exponierte Stellung unter den unterschiedlichen industriellen Verfahren hinsichtlich der Fähigkeit zur Großvolumenproduktion und der Ressourceneffizienz ein. Innerhalb des vorliegenden Projekts wird die systematische Entwicklung eines vertikalen Verbundstranggießprozesses zur Herstellung rotationssymmetrischer Messing/Aluminium-Verbundhalbzeuge unternommen. Unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Analysetechniken und numerischer Methoden erfolgt die Bewertung von Ursache-Wirkungs-Ketten aus Prozessbedingungen, Grenzflächenbildung und technologischen Eigenschaften der gegossenen Verbunde.

Sprecher/Referent:
Thomas Greß
Technische Universität München
Weitere Autoren/Referenten:
  • Simon Schmid
    Technische Universität München
  • Tim Mittler
    Technische Universität München
  • Vanessa Glück Nardi
    Technische Universität München
  • Prof. Dr. Babette Tonn
    Technische Universität Clausthal
  • Prof. Dr. Wolfram Volk
    Technische Universität München